Häufig gestellte Fragen

Hier wollen wir einige Fragen beantworten, die immer wieder mal auftauchen.

Natürlich dürfen Sie uns auch gerne persönlich kontaktieren.

 

Ab welchem Alter kann man mit dem Voltigieren beginnen?

Da jedes Kind unterschiedlich ist, kann man das nicht pauschalisieren. Wir empfehlen jedoch ein Einstiegsalter ab vier Jahre.

 

Ist Voltigieren ein reiner Mädchensport?

Ein klares Nein! Mädchen sind zwar deutlich in der Überzahl, aber es sind sowohl im Breiten- als auch im Spitzensport auch Jungen zu finden. Also Jungs, traut euch!

 

Müssen die Kinder auch im Winter bei Minusgraden Schläppchen tragen?

Wichtig ist, das die Schuhe weiche Sohle haben, um dem Pferd nicht weh zu tun. Gute Alternativen sind Neoprenschuhe aus dem Taucherbedarf oder "Puschen". Beim Aufwärmen können sebstverständlich auch Turnschuhe getragen werden.

 

Laufen die Pferde nur linksrum im Kreis?

Nein. Zwar finden Turniere im Leistungsbereich (noch) ausschließlich auf der linken Hand statt, bei den meisten breitensportlichen Wettbewerben wird inzwischen links und rechts herum geturnt. Im Training arbeiten alle unsere Gruppen auf beiden Händen. Außerdem gehen unsere Pferde max. zwei-, in Ausnahmefällen dreimal die Woche Voltigieren und werden an den anderen Tagen unter dem Reiter gearbeitet.

 

Muss jeder bei den Minivoltis anfangen?

Nicht unbedingt. Wer schon Vorerfahrungen z. B. im Turnen oder Ballett oder schon vorher voltigiert hat, kann nach Rücksprache mit dem Trainern ggf. auch gleich "höher" einsteigen. 

Termine:

    

 

 

21.10.

Voltitag Ritterhude

 

28./29.10.

Sudweyhe