Newsarchiv

Okel und Trophy-Finale Stadthagen

Unser zweite Mannschaft hat mit Rudi in Okel ihren ersten A-Start hinter sich gebracht und sich super geschlagen. Am Ende hieß es ganz knapp mit 0,01 Punkten Abstand auf den 3. Platz : 4. Platz mit einer Endnote von 4.878. Weiter ging es in Stadthagen mit dem Nachwuchs-Trophy-Finale. Da Rudi sich einen Krankenschein geholt hat, durfte Schnapp mit. In der Tageswertung der Leistungsklasse L  belegte Nele Albrand den vierten Platz. Laurie Gojny wurde siebte und Vivien Mercieca elfte. In der Gesamtwertung musste Nele Albrand nur Kitana Waackhusen vom RV Bederkesa Meckelstedt und Luna Noel Meyer vom RV Wedemark den Vortritt lassen und freute sich über die Bronzemedaille. Laurie Gojny schaffte es ebenfalls unter die Top Five und belegte den vierten Platz in der Endabrechnung. Die ersten fünf Sportlerinnen dürfen im Winter an einem Förderlehrgang des Landesverbandes teilnehmen. Einen großen Erfolg feierte auch Helena Brihmani. Im Finale der Children Trophy belegte sie den vierten Platz und qualifizierte sich für den Messe-Cup auf der Pferd und Jagd in Hannover. Nicht vergessen wollen wir Rika Struß, die zwar nicht mehr zum Nachwuchs gehört, die aber trotzdem in der LK L den fünften Platz belegte. Schon zwei Tage später ging es wieder auf die Reise zum CVI nach Finnland. Rika wurde zweite bei den Junioren. Laurie, Vivi und Nele vierte, fünfte und siebte bei den Children. Der Wahnsinn und außerdem ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten. Ein ausführlicher Bericht folgt und Fotos auch...

Kreismeisterschaften in Drochtersen

Erfolg auf ganzer Linie, das beschreibt unser Wochenende in Drochtersen wohl am besten. Die Dienstags-Minis, die durch den krankheitsbedingten Ausfall von Max wieder mit Laila unterwegs waren, lieferten ein tollen Einstand mit dem zweiten Platz bei den Schrittgruppen. Team II, ebenfalls auf Laila, legte nach und verabschiedete sich mit einem Sieg aus dem WBO-Bereich. Am Sonntag ging es für Team I und die Einzelvoltigierer weiter. Nach einer sehr ordentlichen Pflicht folgte bei norddeutschem "Schietwetter" eine ebenso schöne Kür. Am Ende hieß es dann: 1. Platz und der Kreismeister-Titel gehen an Holte-Spangen I und Schnappi, zweite Aufstiegsnote inklusive. Im Einzel ging es genauso weiter: Platz 1 für Rika, Platz 2 für Nele, Platz 3 für Laurie, Platz 5 für Vivi und die Plätze 8 und 9 für Anni und Lena und Gold, Silber und Bronze in der Kreismeisterwertung. Für einen Spitzenabschluss sorgte Kerrin und holte sich den 2. Platz im Nachwuchs-Einzel. Alle Einzelvoltigierer gingen auf Rudi an den Start, der zur Krönung des Tages zweimal als bestes Pferd geehrt wurde.

Bezirksmeisterschaften Dorum

Ein fulminantes Einzel-Comeback feierte Rika bei den Bezirksmeisterschaften in Dorum und sicherte sich auf Rudi den Titel in der Klasse L vor Nele und Lena. Laurie und Annika belegten die Plätze sechs und sieben. Das L-Team zeigte eine gute Leistung auf Schnapp. Der zweite Platz und die erste Aufstiegsnote waren der Lohn. Am Sonntag war der Nachwuchs dran. Team 2 wurde zweiter bei den Galopp-Schritt-Gruppen, die Dienstags-Minis wurden vierte bei den Schrittgruppen. Beide Mannschaften gingen auf Laila an den Start, da Max noch an einem Hufgeschwür laboriert. Vivi und Helena waren mit Schnapp in der Nachwuchs- bzw. Children-Trophy unterwegs und erreichten die Plätze zwei und vier. Auch die Bock-Einzel und Duos konnten tolle Platzierungen erturnen. Vivi und Laurie wurden zweite in ihrer Abteilung im Bock-Duo, Lea und Nele fünfte und unsere 'Kleinen' Janne und Jana achte.

Fredenbeck und Tag des Pferdes

Die erste Saisonhälfte haben unsere Voltigierer beim Reitverein Fredenbeck abgeschlossen. Rudi durfte die Schleife für das beste Einzelpferd mit nach Hause nehmen. Lena wurde zweite im L-Einzel und Lea gewann im Nachwuchs-Einzel. Am Sonntag haben Team 2 und Laila nachgelegt und bei den Galopp/Schritt-Gruppen gewonnen. Team 1 und 3 sind am Sonntag beim Tag des Pferdes im Natureum Niederelbe aufgetreten und haben viel Applaus für ihre Auftritte erhalten.

Barsinghausen

Nach einem langen und sehr heißen Tag sind wir aus Barsinghausen zurück. Das L-Team turnte eine gute Pflicht und auch der Großteil der Kür lief sehr ordentlich. Kurz vor Schluss gab es leider einen ungeplanten Abstieg. Ärgerlich, aber es ist niemanden etwas passiert, das ist das wichtigste. Um so überraschter waren wir, dass es am Ende doch für den dritten Platz in der ersten Abteilung und eine 5,6 gereicht hat.

Hechthausen 2017

Ein wahrer Goldregen ist in Hechthausen über uns niedergegangen. Am Samstag lieferten unsere Dienstags-Minis einen super Auftakt und holten sich den ersten Platz bei den Schrittgruppen. Da Annika eine Fortbildung hatte, unterstützte Lea Lena und Max. Am Sonntagvormittag ging es genauso weiter. waren dann die Einzel und die Gruppe dran. Den Anfang machten die Duos auf dem Holzpferd. Nele und Lea siegten vor Laurie und Vivi. Viel Zeit zum Verschnaufen blieb nicht, die Nachwuchs-Einzel mussten ran. Für Kerrin und Rosa war es der erste Start mit L-Pflicht, dementsprechend groß war die Aufregung. Rudi lief brav seine Runden und so hieß es tatsächlich: Lea Platz eins, Kerrin Platz vier und Rosa Platz fünf. Als nächstes waren die vier L-Einzel dran und zeigten ebenfalls tolle Leistungen, die mit Platz ein bis vier für Nele, Laurie, Annika und Lena belohnt wurden. Zum Gruppenstart hieß es noch einmal Kräfte sammeln. Bis auf Helena und Johanna, die für Rika eingesprungen ist, waren alle mindestens schon einmal im Zirkel. Nach einer guten Pflicht folgte eine saubere Kür und so konnte sich auch die Gruppe den Sieg holen. Und als ob das noch nicht genug wäre, wurde Schnapp noch als bestes L-Gruppenpferd ausgezeichnet. Was für ein Wochenende!

Heimturnier 1. Mai 2017

Unser Heimturnier war ein voller Erfolg. Bei tollem Wetter kämpften zahlreiche Einzelvoltigierer, Duovoltigierer und Gruppen um Noten und Platzierungen. Die Stimmung war super, leider ging es nicht ganz ohne Sanitäter-Einsatz. Wir schicken hiermit nochmal beste Genesungswünsche nach Neuenwalde.

Wir hoffen, es hat allen bei uns gefallen und ihr kommt nächstes Jahr wieder. Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren Elkes Reitshop, Birgits Hufmobil, Clips der Frisör, Patricia Peisker, Abenteuer-Life-Coaching, Schnökerstübchen, Tierheilpraxis Cuxhaven, Stadtsparkasse Cuxhaven und Autohaus Köster und natürlich bei den Richterinnen Elke Guckeisen und Melanie Weber sowie bei unserem fantastischen Helferteam. Fotos gibt es bereits in der Galerie.

Saisonstart in Hülsen 2017

Eigentlich könnten wir mit der ersten Mannschaft direkt wieder ins Wintertraining starten, denn der Saisonauftakt in Hülsen hielt eigentlich schon alles bereit, was so passieren kann. Für ein paar von uns ging es bereits Samstagmorgen los, denn das L-Einzel begann Samstag Nachmittag und unser Gruppestart war Sonntag Morgen in aller Frühe, weswegen wir uns auch dazu entschieden, uns eine Schlafunterkunft zu nehmen. Bei bestem Wetter ging Lena nun an den Start und nahm ihren Start als Übung für die neue Kür. Der restliche Tag wurde mit Live-Fußball gucken, viel Essen und Rudi in seiner Unterkunft verstauen, verbracht. Abends kamen dann auch die anderen mit Schnapp nach und dann ging es schon zeitig ins Bett, weil der Wecker - viel zu früh - bereits um 5 Uhr klingelte. Um kurz vor 8 Uhr hieß es dann Pflicht-Zeit und wir waren, trotz leichter Kreislaufprobleme am Rand  für den ersten Saisonstart recht zufrieden. Auch in der Kür klappte alles ganz ordentlich, sodass am Ende ein 6. Platz für uns herauskam.

Am späten Nachmittag ging es für Nele, Laurie, Vivi und Rika nochmal im Nachwuchs-Einzel in den Zirkel. Nach einer kleinen unfreiwilligen Unterbrechung und einem Sanitätereinsatz ging es müde, aber mit guter Laune in die Siegerehrung, die zu unserer Freude noch positiv dazu beitrug. Am Ende ergab sich der 1. Platz für Rika, der 2. Platz für Vivi, der 5. Platz für Nele und der 7. Platz für Laurie. Somit konnten wir unser erstes Turnier der Saison zufrieden und müde abschließen.

Kleiner Nachtrag: Rika wird wohl um eine OP herumkommen und macht schon wieder fleißig Physiotherapie.

Lehrgang mit Jannis Drewell und Milena Groß

Wir durften mit der ersten und der zweiten Mannschaft an einem tollen Lehrgang unseres Bezirksverbandes mit Jannis Drewell und Milena Groß teilnehmen. Mit eineinhalb Stunden Pferdetraining, eineinhalb Stunden Holzpferd und Turnhallentraining hintereinander weg hieß es, ein strammes Programm zu absolvieren. Unsere Voltigierer brachten, neben einem ordentlichen Muskelkater, viele Tipps mit nach Hause, die jetzt im Training weiter umgesetzt werden. Aus der Turnhalle gibt es ein paar Fotos.

Jahreshauptversammlung 2017

Auf unserer Jahreshauptversammlung wurden traditionell die erfolgreichsten Sportler geehrt. Dieses Jahr durfte Lena B. den Pokal mit nach Hause nehmen.

Weihnachtsreiten 2016

Die Mitglieder und Freunde des Reit- und Fahrvereins stimmten sich gemeinsam beim traditionellen Weihnachtsreiten auf das bevorstehende Fest ein. Der Nachmittag begann mit dem gemeinsamen Schmücken der Weihnachtsbäume in der Reithalle. Bei heißen Getränken und Kuchen bot danach ein abwechslungsreiches Showprogramm der Voltigiergruppen den Rahmen für einen unterhaltsamen Nachmittag. Die jüngsten Mitglieder des Vereins, die Mini-Voltigierer, präsentierten ihr Können auf dem Pferd in liebevoll gestalteten Kostümen und ernteten damit großen Applaus. Ein Highlight der Veranstaltung war der Auftritt des L-Teams, die ihr turnerisches Können in der abgedunkelten Reithalle mit einer imposanten Lichtershow unter Beweis stellten.  Trotz des abwechslungsreichen Programmes, blieb für die vielen Kinder der Besuch des Weihnachtsmannes am Ende der Veranstaltung der Höhepunkt. Ein gemeinsam gesungenes Lied leitete dem Weihnachtsmann den Weg in die Reithalle, als Dank gab es die ersten Weihnachtsgeschenke für Groß und Klein.

Voltitag Ritterhude

Ohne Pferd, dafür mit vielen kreativen Kostümen im Gepäck machten sich einige unserer Voltigierer auf den Weg zum Voltitag in Ritterhude. Vivi und Laurie siegten in der dritten Abteilung und bekamen sogar eine 10,0 für ihr Kostüm. Annika und Lina wurden dritte, Maite und Nele sechste in der zweiten Abteilung. Lea und Lena erreichten den fünften Platz in der ersten Abteilung. Fotos sind bereits online in der Galerie.

Tag der offenen Tür auf der Reitanlage Heideloh

Hufeisen bringen bekanntlich Glück. Vor allem wenn sie mit ordentlich Schwung im Galopp weg fliegen und unfallfrei weit abseits von Zuschauern und Voltigierern außerhalb des Platzes landen. Trotzdem hatten wir viel Spaß beim Tag der offenen Tür auf der Reitanlage Heideloh (Rudis Vorbesitzer).

Sudweyhe

Mit einem erfolgreichen Turnier in Sudweyhe schließen wir die Saison ab. Aufgrund der Herbstferien waren nicht alle am Start. Lea landete im Galopp/Schritt-Einzel auf Platz vier. Nele wurde zweite, Vivi dritte im Nachwuchs-Einzel, und das obwohl beide wegen kleinerer Patzer eigentlich gar nicht so zufrieden waren. Lena schaffte es im großen Starterfeld der L-Einzelvoltigierer auf den siebten Platz, Annika wurde 15. Alle Einzler waren mit Rudi unterwegs, der die leistungsstarken Lautsprecherboxen auf dem Ablongierzirkel ziemlich gruselig fand, drinnen aber wieder einen gewohnt guten Job machte. Das M*-Team auf Schnapp zeigte eine gute Pflichtleistung. In der Kür gab es leider eine kleine Schrecksekunde, als der letzte Dreierblock in Wackeln geriet. Alle Beteiligten blieben aber cool und fingen sich schnell wieder. Immerhin reichte noch zum fünften Platz.

Bezirksmeisterschaften Ihlienworth

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften in Ihlienworth gehen zu ende. Sarah und Rudi holen sich den Bezirksmeistertitel im L-Einzel, Lena B. wird dritte, Annika vierte. Vivi siegt vor Nele im Nachwuchs-Einzel, Laurie wird vierte. Die Dienstags-Minis und Max schaffen einen großartigen zweiten Platz bei den Schrittgruppen. Laila hat ihre erfolgreiche Gruppenstart-Premiere absolviert, als hätte sie nie etwas anderes gemacht, und landet mit ihrer Nachwuchsgruppe auf Platz vier. Das M-Team und Schnapp machten ebenfalls einen guten Job und werden zweite.

Kreismeisterschaften Hechthausen

Sarah wird Kreismeisterin 2016, Lena sichert sich die Silbermedaille.

Drochtersen

Unsere Junioreinzelvoltigierer dominierten in Drochtersen den Nachwuchswettkampf. Das M*-Team startete das erste Mal in neuer Besetzung auf Schnappi. Die Pflicht war schon recht ordentlich, in der noch deutlich abgespeckten Kür fehlte leider etwas Zeit. Das NW-Team ging relativ spontan auf Rudi an den Start, da Ramuta leider einige Zeit ausfällt. Sie wurden gute fünfte. Die Senioreinzels hatten leider Pech in der Kür. Allerdings fehlte auch aufgrund von Verschiebungen in der Starterliste fast die komplette Vorbereitungszeit. Super schnitten dagegen die Dienstags-Minis auf Max ab. Sie wurde gegen starke und zum Teil wesentlich ältere Konkurrenz vierte.

Ein Video von der Kür des M-Teams ist bereits hier zu finden. Weitere Fotos folgen in Kürze.

Jahreshauptversammlung 2016

Auf unserer Jahreshauptversammlung wurden traditionell die erfolgreichsten Voltigierer der letzten Saison geehrt. Die Nase vorne hatte Annika Griebel. Herzlichen Glückwunsch!

Im Vorstand gab es einige Änderungen. Neue Kassenwartin ist Alke Katzenberger, als neue Jugendwartin wurde Maite Osterndorff gewählt. Der Posten des Sportwartes wird zurzeit nicht wieder besetzt. Barbara Dummer, die langjährige Chefin unseres "Scheunenrestaurants" musste ihren Posten als Festausschussvorsitzende aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Ihre Nachfolgerin ist Inga Osterndorff.

Barbara, wir danken dir für deinen unermüdlichen Einsatz und wünschen dir gute Besserung!

Weihnachtsreiten

Wir hatten eine schöne Weihnachtsfeier mit vielen tollen Vorführungen unserer kleinen und großen Voltigierer. Außerdem war eine Quadrille, unter anderem mit Beteiligung von Rudi, zu sehen. Anschließend kam der Weihnachtsmann hoch zu Ross und brachte Geschenke.

Saisonabschluss in Sudweyhe und Ritterhude

Einige unserer Einzelvoltigierer waren zum Saisonabschluss in Sudweyhe unterwegs. Im Galopp/Schritt-Einzel war ein großes Feld am Start. Bei ihrem ersten Einzelstart holte sich Lea den 7. Platz, Helena wurde 13. Lena und Annika konnten ebenfalls mit ihren Leistungen zufrieden sein. Alle gingen auf Schnappi an den  Start.

Eine kleine Abordnung machte sich noch auf den Weg zum Holzpferd-Duo nach Ritterhude. Nele und Lea wurden 5. Vivi und Laurie sicherten sich den 2. Platz.

Damit ist für uns die Turniersaison abgeschlossen und wir starten ins Wintertraining.

Ihlienworth 20. September

Unsere Dienstags-Minis und unsere Einzelvoltigierer zeigten gute Leistungen in Ihlienworth. Die Minis belegten auf Max den 5. Platz mit einer Wertnote von 4,47. Die NW-Einzels holten einen Doppelsieg. Lara K. und Rika konnten ihre Abteilung jeweils gewinnen. Sie gingen auf Mühl an den Start, der sich bei seinem ersten Turnier wie ein alter Profi präsentierte. Vivi, Laurie und Helena platzierten sich im guten Mittelfeld. Annika belegte den 2. Platz auf Schnappi im L-Einzel. Sarah kam auf den vierten Rang vor Lara S., Lena erreichte den 7. Platz.

Bezirksmeisterschaften Hülsen/Aller

Unser L-Team ist Bezirkspokalsieger 2015. In Hülsen/Aller siegte die Mannschaft im Wettkampf der L-Gruppen mit einer Wertnote von 5,4.

Hechthausen

Das Turnier in Hechthausen begann für unseren Verein gleich mit einem Doppelsieg von Laurie und Vivian im Holzpferd-Einzel. Auch Rosa und Lina F. zeigten tolle Küren und wurden mit guten Noten belohnt. Der Sonntag ging nicht ganz so gut weiter. So gut die Pflicht des L-Teams war, in der Kür ging alles schief was schiefgegen konnte. So wurde es "nur" der dritte Platz.

Im Einzel sicherte sich Sarah den 2. Platz, mit einer 5.6 und Lena landete auf Platz 4. Bei Annika war leider ebenfalls der Wurm drin.

Sudwalde

Nachdem das Turnier in Hohenhameln für unsere Junioren eher in die Hose gegangen ist, zeigten das Team in Sudwalde, dass sie es doch können. Nach einer etwas abenteuerlichen Anreise mit ungeplanten Umwegen und abgetretenem Eisen, durfte Rudi bei seiner Vorbesitzerin unterschlüpfen. Die Sache mit dem Eisen wurde schnell geregelt und die Startfolge abgeändert, so dass doch noch alle gut vorbereitet in den Zirkel einlaufen konnten. Am Ende sprang der vierte Platz dabei heraus. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Eva und Sascha sowie an das Orga-Team aus Sudwalde, die uns so toll unterstützt haben.

1. Mai 2015

Unser Turnier ist super gelaufen. Wie in jedem Jahr waren eine Menge Teilnehmer und Zuschauerbei uns auf dem Buchenhof. Für das leibliche Wohl aller Gäste und Teilnehmer wurde im gemütlichen Scheunenkaffee gesorgt, wo von belegten Brötchen über ein großes Kuchenbuffet bis hin zu Bratwurst mit Pommes für jeden etwas zu finden war.

 

Unsere eigenen Voltigierer konnten viele tolle Ergebnisse erreichen. Insbesondere die Gruppe Holte-Spangen V freute sich über den 2. Platz in der Prüfung Nr. 3 (Nachwuchs-Gruppe Schritt). Hier handelte es sich für viele Gruppenmitglieder um den ersten Turnierstart.

 

Im Rahmen des Turniers wurden auch die Vereinsmeister im Voltigieren des Reit- und Fahrvereins Holte-Spangen ermittelt. Bei den Junioren wurde Helena Brimahni auf Ramuta zur Vereinsmeisterin gekürt. Bei den Senioren setzte sich Lara Stelling auf Sir Balou an die Spitze.

Das Richterteam, bestehend aus Barbara Bonke und Silke Beeck, waren mit den gezeigten Leistungen und der gesamten Organisation sehr zufrieden. Ein großes Dankeschön geht alle Helfer sowie an unsere Sponsoren Autohaus Köster, mobile Tierheilpraxis Cuxhaven – Jutta Rieger, Birgits Hufmobil, Elkes Reitshop und der Stadtsparkasse Cuxhaven. Nur durch diese Unterstützung ist eine solche Veranstaltung möglich.

Lehrgang bei Christoph Lensing

Wir hatten Besuch von Christoph Lensing. Das Juniorteam, das L-Team und das NW-Team sowie die Wurster und die Loxstedter Voltigierer haben an dem Lehrgang teilgenommen und konnten viele Tipps vor allem für die Aufsprünge und für die Schwungübungen mitnehmen.

Jahreshauptversammlung

Auf unserer Jahreshauptversammlung fand traditionell die Ehrung der erfolgreichsten Sportler des Vereins statt. Erfolgreichste Voltigiererin wurde Lara Käsemann. Herzlichen Glückwunsch! Im Vorstand gab es zwei Änderungen: Die neue Sportwartin ist Linda Schlegel, als Pressewartin wurde Nele Blömer gewählt.

 

Aufgrund allgemein gestiegener Kosten wurde eine leichte Erhöhung der Jahresbeiträge auf 50,- € für Erwachsene und 30,- € für Jugendliche beschlossen.

Voltitag Ritterhude

Traditionell geht für uns die Voltigiersaison mit den Holzpferdwettbewerben auf dem Voltitag in Ritterhude zu ende. Unsere Duovoltigierer waren wieder mal sehr kreativ, hatten viel Spaß und zeigten tolle Leistungen. Außerdem ging das L-Team an den Start und konnte den ersten Platz mit an die Nordseeküste nehmen. Weitere Bilder folgen.

Ihlienworth 21. September

Das diesjährige Saisonabschlussturnier fand für uns in Ihlienworth statt. Mit vier Gruppen und vier Pferden machte sich der große Holte-Spangener Troß auf den Weg zu unserem Nachbarverein. Rudi ließ sich zunächst von der unplanmäßig losdonnerden Einlauf- statt Pflichtmusik irritieren, fing sich dann aber schnell wieder, so dass die Voltis ordentlich zu Ende turnen konnten. Das M*-Team belegte den 5. Platz. Das L-Team auf Schnappi, der ebenfalls die Nerven behielt, konnte sich über den Sieg freuen. Ramuta war erst von der großen Unruhe in der Halle wenig begeistert und war einige Runden sehr schnell unterwegs, bevor sie sich beruhigte. Das NW-Team brachte den 3. Platz mit nachhause. Ihren ersten Auswärtsstart absolvierten die Dienstag-Minivoltis auf Max. Die Aufregung war groß und das Team wurde mit dem 5. Platz belohnt. Zum Ende des Tages wurde es für die Einzelvoltigierer und Schnappi nochmal Ernst. In dem großen Starterfeld belegte Sarah Platz 6, Annika Platz 8 und Lena Platz 9. Jetzt steht noch für einige ein Holzpferdstart in Ritterhude an, bevor es dann endgültig ins Wintertraining geht.

Landesmeisterschaft und so weiter

Es wird sehr dringend Zeit für ein Update. Die Verspätung sei uns verziehen, nach der anstrengenden ersten Saisonhälfte war erst mal durchatmen angesagt.

Das M*-Team hat die Landesmeisterschaften gut überstanden und einen 10. Platz mit nachhause gebracht. Das war nicht ganz die Wunschplatzierung, zumal es sehr knapp zu Platz 8 und 9 war, aber eine Verletzung von Lena im Vorfeld und ein heftiges Gewitter kurz vor dem Kürstart ließen nur eine suboptimale Vorbereitung zu. Ein ausführlicher Bericht ist hier zu finden.

Das M*-Team nahm im Anschluss noch die Herausforderung zur Cool Water Challenge an, Wasser gibt es schließlich genug in Cuxhaven. Das Video ist auf Facebook zu finden.

Am 2. und 3. August wurde der 725. Geburtstag des Dorfes Holte-Spangen gefeiert. Das M*-Team zeigte eine Kür auf dem Holzpferd im etwas niedrigen Festzelt. Das Publikum war trotzdem begeistert und forderte sogar eine Zugabe. Auch die Dienstags-Minis, die am Sonntag eine Vorführung absolvierten, ernteten einen Riesen-Applaus.

In den Sommerferien lassen wir es nun etwas ruhiger angehen. Das NW-Team und die Minivoltis haben Pause, das M*- und das L-Team trainieren locker weiter. Am 01. September geht das Training regulär weiter. Bis dahin wünschen wir alle schöne Ferien.

Bezirksmeisterschaft Fredenbeck

Für das L-Team begannen die Bezirksmeisterschaften früh, halb 6 Uhr morgens war bereits Abfahrt. Die Pflicht lief recht ordentlich, die Kür war ausbaufähig, am Ende sprang der 6. Platz dabei heraus. Eine gelungene L-Premiere feierte Laurie, die kurzfristig für Nele einsprang. Das M*-Team hatte eine deutlich entspanntere Startzeit und reiste erst mittags an. Auf einem brav laufenden Rudi zogen die Voltigierer ihr Programm sicher durch und wurden mit dem 2. Platz hinter dem RC Tempo Ritterhude belohnt. Damit wurde die Mannschaft Vize-Bezirksmeister der M*-Gruppen und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaft. Abends mussten Schnappi und die Einzelvoltigierer nochmal ran. Hier belegte Sarah den 4. Platz, Annika den 6. und Lena den 8. Platz. Am Sonntag war die NW-Gruppe dran und belegt auf Ramuta den 7. Platz. 

Auetal

Die nächste Etappe der Niedersachsen-Tour unseres M*-Teams ist erfolgreich beendet. Für Rudi, Laura und Kathi begann die Reise aufgrund der weiten Fahrt schon am Samstag. Abends gab es eine kleine Lockerungsrunde mit einer schönen Aussicht auf die Berge (Wir sind Flachländer. ;-)) Der Rest folgte am Sonntag in aller Frühe. Rieke musste leider mit einer Mandelentzündung das Bett hüten.Vor der Pflicht wurde daher bereits die Alternativ-Kür besprochen. Zeit zum probieren war keine mehr, daher wurde eine Sichherheits-Variante gwählt. Die Pflicht lief bis auf ein paar Wackler ordentlich nur leider reichte die Zeit nicht ganz. Nach kurzer Pause ging es weiter mit der Kür. Und siehe da, was auf dem Holzpferd ausgetüftelt wurde, funktionierte ganz gut und was nicht funktionierte, wurde gekonnt überspielt. Am Ende belegte das Team in dem großen und stark besetzten Starterfeld einen guten 5. Platz in der 1. Abteilung.

Kreismeisterschaft Hechthausen 24./25.05.

Ein hocherfolgreiches Wochenende geht zuende. Bereits am Samstag ging unser NW-Team an den Start. Ramuta lief brav ihre Runden und die Gruppe belegte den 5. Platz. Am Sonntag ging es für das L- und das M*-Team in die (im wahrsten Sinne des Wortes) heiße Phase. Beide Mannschaften lieferten trotz der Hitze, die doch etwas an den Kräften zehrte, eine gute Leistung ab und auch Scnappi und Rudi drehten routiniert ihre Runden. Das M*-Team konnte die Prüfung mit einer 6,4 für sich entscheiden und verteidigte damit souverän den Kreismeistertitel. Für eine Überraschung sorgte das L-Team bei ihrem zweiten Start in dieser Leistungsklasse. Mit einer 5,6 belegten sie den zweiten Platz und holten damit den Vize-Titel vor dem RV Stade der Bronze gewann. Unter großen Holte-Spangener Jubel ging die Ehrenrunde zuende. Für die Einzelvoltigierer und Schnappi blieb nicht viel Zeit zum Ausruhen. Allerdings war nach dem tollen Erfolg der Gruppen etwas die Luft raus. Dennoch schaffte es Annika auf den 3. Platz, Sarah auf den 4. Platz und Lena B. auf den 7. Platz. Das bedeutete Silber für Annika und Bronze für Sarah in der Kreismeisterwertung hinter Lena K., die im Einzel für den RV Ihlienworth auf Riverdance, longiert von Bianca an den Start geht. Den Sack zu machten dann Vivi und Laurie. Sie brachten vor allem die zuschauenden Sanitätern zum Staunen und sicherten sich Platz 1 und 2 im Holzpferd-Einzel.

Voltigierturnier Celle

Am 18. Mai machten wir uns mit dem M*-Team auf den weiten Weg nach Celle. Insgesamt sind wir mit unserer Leistung zufrieden. In der Pflicht lief Rudi brav seine Runden und die Voltigierer zeigten eine gute Leistung. Hier und da waren leider ein paar kleine Unsicherheiten zu finden, aber auf dem ersten Turnier darf das auch noch passieren. In der anschließenden Kür entwickelte Rudi schon während des Einlaufens einen gewissen Übermut. Der Anfang geriet daher etwas wackelig, aber Pferd und Voltigierer fingen sich schnell und konnten die zweite Hälfte der Kür ohne große Probleme turnen. Am Ende des Tages stand der 6. Platz zu Buche.

Voltigierturnier Stade

Nach unserem Heimturnier blieb nur kurz Zeit zum Ausruhen. Eine Woche später ging es für das L-Team und das NW-Team direkt weiter nach Stade. Leider war es in der Halle ziemlich unruhig, so dass Schnappi es den Voltigierern in der Pflicht nicht ganz leicht machte und sich einige Unsicherheiten einschlichen. Bis zur Kür hatten sich Pferd und Voltigierer mit der Situation arangiert. Der erste "richtige" L-Start konnte mit einem guten 5. Platz im Mittelfeld und einer 5,0 abgeschlossen werden - Erhaltungsnote und damit erstes Saisonziel erreicht. Auch Ramuta ließ sich zunächst etwas beeindrucken und war die ersten Runden etwas flott unterwegs. Doch auch hier fingen sich Vier- und Zweibeiner recht schnell. Das NW-Team belegte ebenfalls den 5. Platz. Die Einzelvoltigierer Lena B., Annika und Sarah belegten die Plätze 4 - 6.

 

Es gibt erste Fotos von unserem Heimturnier. Weitere sowie die Ergebnisse folgen.

Heimturnier 1. Mai

Wir können auf ein gelungenes Turnier am 1. Mai zurückblicken. Die Teilnehmer zeigten tolle Leistungen, die Stimmung war super, die Sanitäter hatten einen langweiligen Tag und das Wetter hat auch mitgespielt. Vielen Dank an die vielen Helfer, Sponsoren, Richter und Teilnehmer.

Im Rahmen des Turniers wurden unsere Vereinsmeister ermittelt. Herzlichen Glückwunsch an Annika auf Schnappi und Rieke auf Rudi. Alles weitere folgt.

Testwettkampf in Dorum und gute Neuigkeiten

Unser M*-Team hat am 15. März schon mal Turnierluft auf dem Testwettkampf in Dorum geschnuppert, einen Bericht darüber ist hier zu finden.

 

Außerdem gibt es gute Neuigkeiten:

Es gibt Grund zum Feiern: Der neue Pachtvertrag ist unterschrieben! Wir freuen uns!

Jahreshauptversammlung

Auf unserer Jahreshauptversammlung kochten während des Tagesordnungspunktes "Zukunft des Vereins" die Emotionen hoch. Leider gibt es immer noch keine Einigung bezüglich des Pachtvertrages.

Fast zum Randereignis gerieten die Vorstandwahlen und die Sportlerehrungen. Einige Ämter mussten neu besetzt werden. Als zweiter Vorsitzender wurde Detlev Osterndorf gewählt, als Jugendwart Laura Dummer und als Pressewartin Linda Schlegel. Neuer Leiter des Turnierauschusses ist Bernd Will. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurde im Amt bestätigt. Als erfolgreichste Voltigiererin wurde Lena Kluge geehrt, gefolgt von Lara Käsemann und Alessa Sättler.

 

Pünktlich zur Jahreshauptversammlung ist unsere "Vereinspostille"erschienen. Alle Mitglieder bekommen sie per Post zugestellt, in geringer Auflösung steht das Heft hier zum Download bereit.

RFV_Postille_2014_small.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Ringreiten 04. Januar

Am 04. Januar fand unser traditionelles Ringreiten statt. Wir haben nun zwei "Majestäten" im Voltilager. Herzlichen Glückwunsch an Laura auf Mühl und Sophie auf Romantica.

 

Außerdem gibt es noch weitere Fotos von der Sportgala und vom Weihnachtsreiten.

Weihnachtsreiten 15. Dezember

Wir hatten eine schöne und vor allem mal nicht so extrem kalte Weihnachtsfeier. Die verschiedenen Teams präsentierten tolle Schaunummern - Weihnachtswichtel, Feen mit ihrem Einhorn, die Disneyparade, Schneewittchen und die 7 Zwerge und die Minions traten auf. Für neidische Blicke aller versammelten Kinder und so manchem Erwachsenen sorgte Derya, die Pony Tristan vor den Schlitten gespannt hatte. Natürlich schaute auch in diesem Jahr der Weihnachtsmann persönlich vorbei und brachte reichlich mit Geschenken gefüllte Säcke mit. Zum Abschluss gab es einen Geschicklichkeits-Teamstaffel-Wettbewerb für Reiter und Fußgänger.Einen herzlichen Dank an dieser Stelle auch an unser Tresen-Team, die uns mit Getränken, Waffeln, Crepes und Kuchen versorgten.

Cuxhavener Sportgala
Gelungener Auftritt des M*-Teams auf der Cuxhavener Sportgala - Es gab viel Applaus in der ausverkauften Rundturnhalle. Den Zuschauern wurde ein abwechslungsreiches Programm aus turnerischen, tänzerischen und akrobatischen Vorstellungen geboten - unter anderm waren Laura und Pavel bekannt aus Supertalent dabei und Talentholdet aus Dänemark (Anschauen lohnt sich, wir outen uns hiermit als Fans ;-) http://www.youtube.com/user/TalentholdetDK).

Longierlehrgang, Voltitag Ritterhude und Abzeichenprüfung

Der Longierlehrgang, der Voltitag in Ritterhude und die Abzeichenprüfungen liegen hinter uns und wir konnten alle drei "Projekte" zufriedenstellend abschließen. Am Samstag durfte der kleine Mühl einen ersten Ausflug mit nach Ihlienworth machen. Parallel wurde es für diverse Duos in Ritterhude ernst. Einige tolle Platzierungen waren dabei und viel Spass sowieso. Am Sonntag hieß es für Rudi und Schnappi zurück in Ihlienworth Hinterhand aktivieren an der Doppellonge.

 

In der Woche darauf ging die Reise für Max, Rudi und Schnappi zu den Abzeichenprüfungen wieder nach Ihlienworth. Wir gratulieren Jutta Rieger, Sarah Pöhlmann und Lena Beckmann zum Longierabzeichen Klasse IV, Sarah Pöhlmann und Lena Beckmann zum Voltigierabzeichen Klasse III und Lena Kluge zum Voltigierabzeichen Klasse II sowie natürlich allen anderen Absolventen. 

Sudweyhe 5. und 6. Oktober

Erfolgreicher Saisonabschluss in Sudweyhe - Zum Ende der Saison konnte das M*-Team nach Rudis langer Krankheits- und Verletzungspause noch einmal an den Start gehen. Da Sarah schon im Urlaub war, ist erneut Marieke eingesprungen, danke dafür. Nach der Pflicht lag das Team überraschenderweise auf Platz 2 nur ganz knapp hinter dem RC Tempo Rittehude. In der Kür war der Trainingsrückstand dann doch etwas zu merken. Am Ende wurde es vierte Platz in einen starken Starterfeld. Bereits am Abend zuvor, zu Sudweyhe-untypisch früher Startzeit, waren die Einzelvoltigierer am Start. Lena K. auf Rudi belegte den 9. Platz, Annika auf Schnappi wurde 11. Lara K. musste ihre Kür leider abbrechen. Damit ist der offizielle Teil der Saison 2013 abgeschlossen. Auf dem Plan stehen noch der Voltigiertag in Ritterhude, ein Longierlehrgang und eine Abzeichenprüfung in Ihlienworth sowie ein Auftritt des M*-Teams bei der Cuxhavener Sportgala, bevor es dann endgültig ins Wintertraining geht.

Horneburg 22. September

Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt. Das A-Team konnte in Horneburg  erneut gewinnen und die zweite Aufstiegsnote holen. Auch für die Einzelvoltigierer verlief der Tag erfolgreich. Lena B. lieferte hier eine spitzen Leistung ab und holte ebenfalls den 1. Platz im NW Einzel. Annika musste leider in der Kür einen Sturz verzeichnen, erreichte aber trotzdem den 2. Platz im L- Einzel. Auch Nele turnte ihre Pflicht und Kür, dafür dass sie mit dieser erst das 2. Mal an den Start ging, sehr gut. Das NW-Team schloss die Saison ebenfalls erfolgreich ab und erreichte den vierten Platz. Auch außerhalb des Voltigierzirkels sorgten wir für reichlich Unterhaltung. Max testete die Litze unseres Wanderpaddocks auf ihre Festigkeit (die Litze hat verloren) und Schnapp (der bereits morgens um fünf versucht hatte, in den Streik zu treten weil ihm das alles anscheinend zu früh war) die seines Halfters beim Verladen (hier hat glücklicherweise das Halfter gewonnen). Aber im Zirkel haben sich beide vorbildlich benommen und darauf kommt es ja hauptsächlich an.

Ihlienworth 8. September

Viel Spaß, viel Pink und viele goldene Schleifen - so lässt sich der Turniertag in Ihlienworth ganz gut zusammenfassen. Den Anfang machte das NW-Team auf Max, das in der Kategorie Galopp-Schritt den zweiten Platz belegte. Ebenfalls Zweite wurde Lara K. auf Rudi hinter Lena K. und vor Annika auf Schnappi. Rudi durfte ein spontanes Comeback feiern, da Ramuta leider einen Biß in die Sattellage abbekommen hatte. Im NW-Einzel holte Sarah den Sieg, Rika wurde zweite, Rieke fünfte (alle auf Rudi) und Lena B. (auf Schnappi) siebte in dem vierzehnköpfigen Starterfeld. Im Duo auf dem Pferd wurde es sehr pink (s. Foto). Lara und Lara wurden mit ihrer Barbie-Kür auf Rudi fünfte, die goldene Schleife holten sich hier Annika und Nele auf Schnappi mit ihrer Dirty-Dancing-Kür. Im Holzpferd-Duo hieß es erneut: "Holte-Spangen vor", Lena B. und Sophie als James Bond hatten hier die Nase vorn und auch Helena und Faye zeigten bei ihrem ersten Duo-Start als kleine Vampire eine tolle Kür. Und auch im letzten Wettbewerb des Tages, dem Holzpferd-Einzel sollte die goldene Schleife nach Holte-Spangen gehen. Hier siegte Vivien vor Laurie, Rosa wurde vierte, Lena D. sechste und Kerrin siebte. Ein tolles Ergebnis für unsere Nachwuchtalente und trotz des Wetters ein schöner Turniertag!

Fotos gibt es hier.

Dorum 24. August

Nach der langen Sommerpause sind wir in Dorum in die zweite Saisonhälfte gestartet. Zuerst waren die Einzelvoltigierer dran. Hier gingen Annika und spontan auch Lena K. auf Schnappi an den Start. Beide zeigten eine gute Leistung und konnten sich mit Platz 9 und 11 im guten Mittelfeld der vielen Starter behaupten. Ohne große Pause ging es mit dem A-Team weiter. Diese zeigte ebenfalls eine gute Leistung bis auf ein paar kleinere Wackler in Kür, in deren Verlauf auch zu merken war, dass Schnappi allmählich die Kraft ausging. Die andere A-Gruppe, die noch genannt hatte, ging leider nicht an den Start, dennoch war die Spannung bei der Platzierung groß, ob es für eine fünf vor dem Komma reichen sollte. Der Jubel war groß als die Note von 5,010 verkündet wurde. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Alessa, die für Lea eingesprungen ist. Das M*-Team konnte leider nicht starten, da Rudi nach einer Verletzung grade erst wieder auftrainiert wird.

Ein Video vom A-Gruppenstart ist bereits online.

Fredenbeck 16. Juni

Wir blicken auf ein erfolgreichen Tag in Fredenbeck zurück. Auch wenn Rudi und Schnapp leider immer noch aufgrund ihres Fieber-Infektes und der notwendigen Antibiotika-Behandlung pausieren mussten und das A- und das M*-Team leider sowie die L-Einzel leider nicht starten konnten. Der Sonntagmorgen begann mit einem Paukenschlag als Laurie und Vivien bei ihrem ersten Duo-Start auf Max mal eben den ersten Platz gegen die teilweise doppelt so alten Konkurrenz abräumten. Das NW-Team zeigte ebenfalls eine gute Leistung und belegte den dritten Platz. Im NW-Einzel bewies Ramuta, dass ihre tolle Leistung in Hechthausen keine Eintagsfliege war und galoppierte mit Sarah zum zweiten, mit Rieke zum vierten, mit Rika zum achten und Lena B. zum elften Platz. Nele turnte wieder auf Max und konnte auf dem zwölften Platz noch einige wesentlich ältere und erfahrenere Kollegen hinter sich lassen.

Da auch die Landesmeisterschaft nächste Woche noch innerhalb der Medikamenten-Sperrzeit liegt, gehen wir nun in die Sommerpause und werden uns auf die zweite Saisonhälfte vorbereiten, wo wir auch mit den Gruppen noch mal durchstarten wollen..

Hechthausen 9. Juni

Experiment geglückt, kann man da wohl sagen. Wir stellen vor: Ramuta, 13 Jahre alt, polnisches Warmblut, hat zwei mal vier Trainingseinheiten Voltigieren hinter sich (nach den ersten vier hatten wir schon aufgegeben und eine Pause eingelegt) und seit gestern Doppelsiegerin im NW-Einzel mit Sarah und Rika. Um noch einen draufzusetzen holte sich Rieke den zweiten und Lena B. den dritten Platz. Auch Max war erfolgreich unterwegs, er konnte mit Nele den vierten Platz und mit dem NW-Team den zweiten Platz nachhause holen. Zum Abschluss ging es für das A- und das M*-Team aufs Holzpferd wo es einen ersten und einen dritten Platz gab.

Update

Morgen geht es zum Turnier nach Hechthausen. Rudi und Schnapp müssen leider zuhause bleiben, da sie nach einem Fieber-Infekt aufgrund der Medikamente noch nicht wieder starten dürfen. Schade, aber Gesundheit geht nun einmal vor. Dankenswerterweise durfte wir mit dem A- und dem M*-Team auf die Holzpferd-Kür-Prüfung umnennen. Im Einzel werden wir dagegen ein kleines Experiment wagen. Das NW-Team wird wieder auf Max turnen, da Isabell immer noch ihre Weide-Reha genießt.

Kreismeisterschaften 5. Mai in Stade

Das M*-Team wurde ebenso wie Lara Käsemann Kreismeister des URRuFV/KRV Stade Altes Land. Die NW-Gruppe belegte konkurrenzlos den 1. Platz bei den Galopp-Schritt-Gruppen. Außerdem wurde das M*-Team von den Lesern der Cuxhavener Nachrichten und der Niederelbe-Zeitung zur Mannschaft des Monats gewählt worden. Vielen Dank an alle, die für uns abgestimmt haben.

Heimturnier 1. Mai

Der 1. Mai 2013 liegt nun auch schon wieder hinter uns. Bei strahlendem Sonnenschein sind alle Wettbewerbe gut über die Bühne gegangen und wir konnten den eng gesteckten Zeitplan fast einhalten. ;-)

 

Wir bedanken uns herzlich bei den Teilnehmern, Helfern und Richtern und hoffen es hat euch allen bei uns gefallen. Auch wenn es im Moment noch unsicher ist, wie es im nächsten Jahr auf dem Buchenhof weitergeht, wünschen wir uns, euch alle am 1. Mai 2014 wieder dort begrüßen zu dürfen. Heute haben wir erneut gesehen, was wir dort für eine tolle Truppe haben und wofür es sich zu kämpfen lohnt.

 

Ergebnisse und Fotos folgen noch.

 

Es sind ein paar Kleidungsstücke liegen geblieben. Wer etwas vermisst, meldet sich bitte bei uns.

Das M*-Team ist nominiert zur Mannschaft des Monats März in Cuxhaven.

 

Also liebe Leser der Cuxhavener Nachrichten und der Niederelbezeitung, bitte stimmt fleissig ab. Die Coupons waren am heutigen Freitag (05.04.) in der Zeitung.

 

Am Ostermontag war das M*-Team zu Gast auf der Nachzuchtschau des Hannoveranerverbandes in Altenbruch. Aufgrund der begrenzten Ablongiermöglichkeiten, zahlreicher junger aufgeregter Reitpferde und herumspringender Fohlen war Willi als alter Hase mal wieder im Einsatz. Unser Routinier hat seinen Auftritt sichtlich genossen und präsentierte sich in Bestform. Lustig wurde es im traditionellen abschließenden Spaß-Wettbewerb, in dem das Team im Bobby-Car und Sackhüpf-Contest gegen die Züchtermannschaft und den Hadler Reitclub den Sieg holten.

Frohe Ostern

Das M*-Team hat am Ostermontag ab 19 Uhr einen Showauftritt auf der Nachzuchtschau des Hannoveraner-Verbands in Altenbruch.

Ausschreibung Heimturnier 1. Mai

Die Ausschreibung für unser WBO-Turnier am 1. Mai ist genehmigt.

Wir freuen uns über zahlreiche Nennungen!

WBO-Turnier Dorum

Wir sind zurück vom WBO-Turnier in Dorum und haben einen erfolgreichen, aber vor allem sehr lustigen Tag hinter uns. Als erstes stand ein Comeback an. Willi war nach fast zweijähriger Turnierpause mit Annika und Nele sowie Marieke und Lara im Duo am Start die gleich mal Platz 2 und 1 abräumten. Lena startete auf Schnapp im NW-Einzel und belegte den 5. Platz. Die Vierbeiner hatten ihr Tagwerk damit erledigt und konnten von Laura noch vor dem Wintereinbruch nach Hause chauffiert werden. Für die Zweibeiner ging es auf dem Holzpferd weiter. Auch hier konnten unsere Duos einige gute Platzierungen mit nach Hause nehmen. Das Löwen-Duo Laurie und Vivien wurde zweite, Rieke und Rika alias Heidi und Peter dritte, die Schlümpfe Annika und Lena sechste und Mutter und Kind Lea und Anna-Lena achte. Im Anschluss gingen das M*-Team mit "Phantom der Oper" und das L-Team mit "Cowboy und Indianer" in der Gruppen-Kür an den Start. Hier kam ordentlich Stimmung auf in der Halle und wohl auch bei den Richtern, denn wir landeten auch hier auf Platz 1 und 2. Für eine Überraschung sorgten Vivien und Laurie im Holzpferd-Einzel, die sich gegen die wesentlich ältere Konkurrenz super behaupten konnten und Platz 2 und 4 belegten. Trotz des kalten Wetters hatten wir viel Spaß und bei Schneesturm Turniersachen aus dem Auto zu räumen ist schließlich auch mal eine neue Erfahrung. Videos von den Duos auf Willi und vom L-Team sind schon online, der Rest sowie Fotos folgen noch.

Einen Foto-Nachschlag gibt es noch von den Euroclassics.

Nachtrag: Der erste Schwung Fotos aus Dorum ist online.

Euroclassics Bremen

Das M*-Team belegt den dritten Platz bei den Euroclassics in Bremen und das obwohl eigentlich nur dabei sein und Erfahrungen sammeln die Devise dieses Spontan-Starts in die Saison war. Bedenken, Rudi könnte sich von der Atmosphäre im Bremer "Hexenkessel" verrückt machen lassen, blieben weitgehend unbegründet, bzw. er beschränkte seine Showeinlagen auf den Ablongierzirkel. Wir sind hochzufrieden, obwohl natürlich vor allem in der Kür noch Luft nach oben ist. Allerdings musste hier auch einiges umgestellt werden, da Alessa noch durch ihren Bänderriss außer Gefecht ist und durch Marieke ersetzt wurde, die eigentlich aufgrund ihrer Ausbildung in Hamburg seit Herbst nicht mehr im Team aktiv ist. Insgesamt war es ein sehr schöner Tag und eine tolle Erfahrung. Ein großes Dankeschön geht an die zahlreichen Unterstützer, schön dass ihr alle dabei wart.

Ein Video von der Kür gibt es dank der Voltigierer aus Tammingaburg schon bei youtube. Fotos sind inzwischen auch online.

Für Rudi steht nun eine voltifreie Woche an, während es für die Zweibeiner schon am Samstag mit dem WBO-Turnier in Dorum weitergeht.

Saisonbeginn

Die Wintersaison neigt sich dem Ende entgegen. Am 09.03. werden wir uns mit dem M*- und dem L-Team, sowie einigen Duos und Einzelvoltigierern auf den Weg nach Dorum machen.

Jahreshauptversammlung

Auf der Jahreshauptversammlung am 25.03. im Feuerwehrhaus Holte-Spangen gab es keine Veränderungen. Sämtliche zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden in ihren Amt bestätigt. Als erfolgreichste Voltigiererin wurde Sarah Pöhlmann ausgezeichnet. Außerdem wurde die druckfrische "Vereinspostille" verteilt. Nicht anwesende Mitglieder bekommen in der kommenden Woche ein Exemplar per Post zugestellt. Für Neugierige gibt es hier bereits eine pdf-Version zum Download.

Weihnachtsreiten

Beim traditionellen Weihnachtsreiten waren viele tolle Vorführungen zu sehen. Zu Beginn war Märchenstunde. Die Freitags-Minivoltis führten Schneewittchen und die sieben Zwerge auf, das L-Team zeigte Schneeweißchen und Rosenrot. Nach einer Vorführung im Halsringreiten hatten Reiter, Läufer und Zuschauer viel Spass beim Geschicklichkeitsparcours, der unter dem Motto "Tischlein deck dich" stand. Anschließend folgte das M*-Team mit einer Parodie auf das Wintertraining und der Weihnachtsmann und seine Wichtel aus dem NW-Team. Nach einer Lichtershow zu Pferde überbrückte fast die ganze Voltigierabteilung mit einer "Flash-Mob"-Einlage die Wartezeit, bis endlich der Weihnachtsmann angeritten kam und Geschenke verteilte. Ein besonderes Dankeschön geht an die Damen vom Kuchenbuffet, die alle Teilnehmer und Zuschauer mit reichlich Kuchen, Waffeln, Glühwein und Kakao versorgt haben.

Weitere Fotos hier

Ankündigung Weihnachtsreiten

Am 16. Dezember findet unser alljährliches Weihnachtsreiten statt. Es wird einige Reit- und Voltigiervorführungen und ein Team-Geschicklichkeitswettbewerb für Reiter und Fussgänger geben. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Und auch der Weihnachtsmann hat versprochen vorbeizuschauen.

Termine:

    

 

 

21.10.

Voltitag Ritterhude

 

28./29.10.

Sudweyhe