Heimturnier 1. Mai

2016

Weniger Gruppen, dafür umso mehr Einzelvoltigierer als in den vergangenen Jahren fanden in diesem Jahr den Weg zum traditionellen Saisonauftakt-Turnier auf dem Buchenhof in Holte-Spangen. Das Richterteam Elke Guckeisen und Melanie Weber waren sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Erstmals konnten sich hier die Nachwuchsvoltigierer für das Finale der Nachwuchs-Trophy und der Children-Trophy des Pferdesportverbandes Hannover qualifizieren.

 

Im Wettbewerb der Children-Trophy absolvieren die 9 bis 13-jährigen Voltigierer die Pflicht im Galopp auf dem Pferd, die Kür wird dagegen auf dem Holzpferd geturnt. Hier fiel besonders die 13-jährige Kitana Wackhusen vom RV Freiweg Bederkesa-Meckelstedt auf, die sich mit einem Abstand von über einer halben Note auf den ersten Platz setzte. Umso beachtenswerter war, dass sie nicht mit ihrem eigenen Pferd in den Zirkel einlief. Kitana startete spontan auf dem Ihlienworther Pferd San Diego.

 

Die Kandidaten für das Nachwuchstrophy-Finale müssen bereits die Kür im Galopp turnen. Sehr gut schlugen sich hier die Voltigierer des gastgebenden Vereins. Als mit Abstand jüngste Teilnehmerin des Wettbewerbs erreichte Vivien Mercieca auf Rubin Royal Dance den vierten Platz. Das brachte ihr gleichzeitig den Vereinsmeistertitel der Junioren ein. Ihre Vereinskollegin Nele Albrand, ebenfalls zwei Jahre jünger als der Rest des Starterfeldes schaffte es auf Platz sechs.

 

Einen Dreifach-Sieg landeten die Holte-Spangener im Einzel-Wettbewerb der Erwachsenen. Sarah Pöhlmann, Lena Kluge und Lena Beckmann setzten sich in einem engen Wettkampf an die Spitze des Feldes. Auch der Sieg im Einsteiger-Einzel blieb in Holte-Spangen bei Lea Rüsch auf Sir Balou. Eine besondere Leistung zeigte die erst fünfjährige Greta Jüngerhans im Holzpferd-Einzel. Ihren zweiten Platz kommentierte Richterin und Landestrainerin Elke Guckeisen halb im Ernst, halb im Scherz, sie würde sich das für den Landeskader 2030 merken.

Termine:

    

 

 

21.10.

Voltitag Ritterhude

 

28./29.10.

Sudweyhe